Natuvion

Wer sind wir und was machen wir?

Die Natuvion ist ein IT- / SAP-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Walldorf (Baden-Württemberg). Seit der Gründung 2014 wächst unser Unternehmen beständig aus eigenem Erfolg. Als SAP Gold- und Co-Innovations Partner unterstützen wir unsere Kunden mit innovativen, technologisch führenden Prozessen und maßgeschneiderten Lösungen in den Bereichen Cyber Security, Data Privacy & Protection, Data Governance, SAP Cloud-Plattform-Entwicklung, Utilities, Transformation & Migration und Robotics Process Automation.

Unsere mehr als 150 Berater/innen und Entwickler/innen in Deutschland, Österreich, Slowakei, USA und Australien verfügen über weitreichendes Knowhow bei SAP®-Softwareprojekten und ein profundes Prozessverständnis über Branchengrenzen hinweg. Mit viel Erfahrung, Engagement und Einsatz entwickeln sie Softwarelösungen, erstellen Fachkonzepte und setzen diese technisch um. 

Unsere Jobs

Wir suchen Talente für den Berufseinstieg, ausgewählte SAP Fachberater/innen und SAP Entwickler/innen

Initiativbewerbungen

Wir sind beständig auf der Suche nach den besten Mitarbeiter/innen

Ist Ihr aktueller Traumjob nicht dabei? Dann schicken Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung als SAP Berater/in, SAP Spezialist/in, Entwickler/in oder für unser Backoffice in Walldorf, Berlin und München via E-Mail an career@natuvion.com oder per Post an:

Natuvion GmbH
z.H.: Personal
Altrottstraße 31
69190 Walldorf

Individueller Berufseinstieg bei Natuvion: Kombination von Studium und Berufseinstieg

Ein Beispiel aus der Praxis - Interview mit Leonard Hamann (Masterand & Junior Consultant)

Seit 1. Mai 2019 arbeitet Leonard Hamann als Junior Consultant in Teilzeit bei Natuvion und ist unter anderem im Bereich Energiedatenmanagement (EDM) und SAP for Utilities tätig. Zehn Monate lang unterstützte er das Utilities-Team – und schrieb nebenher seine Masterarbeit über das Thema „Energiemanagementsysteme in Mehrfamilienhäusern“. Vor Kurzem schloss Leo sein Masterstudium mit Bestnote ab und darf sich ab jetzt nicht nur stolz Master of Science (M.Sc.) nennen, sondern kann sich nun „in Vollzeit“ auf seine Arbeit bei Natuvion konzentrieren.

 

Frage 1:

Herzlichen Glückwunsch, Leo, zu diesem tollen Abschluss! Bitte verrate uns etwas mehr über das Thema und den Inhalt Deiner Masterarbeit. Und wieso hast Du Dich gerade dafür entschieden?

Leonard Hamann: Vielen herzlichen Dank! Im Grunde ging es in meiner Arbeit darum, das wirtschaftliche Ertragspotenzial verschiedener Energiemanagementszenarien anhand moderner Mehrfamilienhäuser zu untersuchen, da die Energiemanagementsysteme (EnMS) gerade in diesem Bereich eine wichtige Rolle bei der Energiewende spielen könnten. Gleichzeitig wurde die Cloud for Energy, eine relativ neue Cloudlösung der SAP im Bereich Messdatenmanagement, als potenzielle Grundlage eines solchen EnMS näher betrachtet. Für mich persönlich steht fest, dass eine intelligente Verwaltung elektrischer Energie eine der Grundvoraussetzungen für die Energiewende und damit auch für eine etwas grünere Zukunft ist. Außerdem bin ich überzeugt von dem großen Potenzial nachhaltiger Geschäftsmodelle, die nicht nur ökologisch unabdingbar werden, sondern meiner Meinung nach auch in wirtschaftlicher Hinsicht die Zukunft darstellen.

Und da ich frisch aus der Wissenschaft komme: Folgende McKinsey-Studie hat diesbezüglich relativ große Schlagzeilen gemacht: Climate risk and response - Physical hazards and socioeconomic impacts, January 2020. Diese untermauert meine Aussage. Da sich meine persönlichen Überzeugungen und das Thema zu Großteilen miteinander decken, war die Themenwahl relativ leicht für mich .

 

Frage 2:

Du hast deine Masterarbeit berufsbegleitend in einem Unternehmen geschrieben. Was hat Dich dazu bewogen und wieso hast Du Dich für Natuvion entschieden?

Zum einen ist es bei ingenieursspezifischen Studiengängen (in meinem Fall Wirtschaftsingenieurwesen) relativ üblich, die Masterarbeit in einem Unternehmen zu schreiben. Zum anderen hat mich die Vorstellung motiviert, ein Thema zu wählen, das tatsächlich praxisrelevant ist und somit vielleicht auch inhaltlich schon jetzt praktische und „nutzbare“ Vorteile mit sich bringt. Außerdem darf man natürlich nicht vergessen, dass man so den Abschluss des Studiums mit Berufserfahrung und dem potenziellen Berufseinstieg verbinden kann – bei mir hat es ja zum Glück geklappt. Ach ja, und gleichzeitig ein wenig Geld zu verdienen, schadet natürlich auch nicht.

Natuvion war für mich besonders interessant, weil ich Erfahrungen in der Beratung machen wollte und gleichzeitig das Gefühl hatte, dass die Unternehmensgröße sowohl größere Projekte als auch eine familiäre Atmosphäre begünstigt. Gleichzeitig hat auch der Schwerpunkt im Bereich Utilities und Energiedaten sehr gut gepasst.

 

Frage 3:

Wie sah eine normale Arbeitswoche für Dich in den letzten zehn Monaten aus?

Mein Teilzeitvertrag hat 32 Stunden umfasst und war so strukturiert, dass ich im Prinzip von Montag bis Donnerstag gearbeitet habe. Im Schnitt war ich etwa an zwei Tagen die Woche vor Ort beim Kunden und die anderen beiden Tage im Homeoffice. Im Homeoffice hatte ich öfter mal die Gelegenheit, auch an masterarbeitsrelevanten Themen zu arbeiten, da diese sich teilweise mit den Aufgaben seitens Natuvion überschnitten haben. Rechnet man den „freien“ Freitag dazu, bestand meine Woche also etwa aus zwei Tagen MA und drei Tagen normalem Tagesgeschäft. Diese Doppelbelastung hat dann auch dazu geführt, dass ich nicht in den geplanten sechs Monaten, sondern erst nach zehn Monaten mit der MA fertig war.

 

Frage 4:

Seit 1. April dieses Jahres bist Du nun auch in Vollzeit als Junior Consultant bei Natuvion angestellt. Blicke bitte einmal auf die letzten Monate zurück – wie sieht Dein Fazit aus?

Alles in allem bin ich echt zufrieden. Natürlich war die Doppelbelastung in Teilen anstrengend, aber meine Teamleiter und Natuvion haben immer große Rücksicht auf mich genommen. Das halte ich nicht für selbstverständlich. Als Anekdote sei hier genannt, dass sogar einer der Geschäftsführer Mitglied meines auserwählten Korrekturleser-Kreises war.

So gesehen war es eine sehr gute Erfahrung in Bezug auf direkten Kundenkontakt, Eigenverantwortung und die Tätigkeiten, die das Beraterleben nun mal mit sich bringt – ich sag nur Deutsche Bahn und Hotels. Andererseits hatte ich eben auch die Gelegenheit, mich mit meinem Thema und – dank der Partnerschaft zwischen Natuvion und der SAP – mit neuen Technologien, wie der Cloud for Energy, auseinanderzusetzen. Und zuletzt hatte ich natürlich noch das Glück, dass es nicht nur zu einer guten Note, sondern eben auch zum nahtlosen Übergang in die Vollzeitbeschäftigung geführt hat.

 

Frage 5:

Was sind Deine Ziele und Deine nächsten Projekte bei Natuvion?

Aktuell befinde ich mich noch in dem gleichen Projekt, mit dem ich bei Natuvion auch gestartet bin. Hier geht es grob gesagt um die Implementierung regulatorischer Anforderungen bei einem Netzbetreiber. Des Weiteren bin ich Teil des Teams, das sich mit der Entwicklung der Cloud for Energy beschäftigt. Hier kann ich mein in der MA aufgebautes Wissen also weiter vertiefen und zur Anwendung bringen. Meine Vision ist natürlich weiterhin, zeitnah ein fertiges Energiemanagementsystem für Mehrfamilienhäuser und Quartiere zu entwickeln, das sowohl ökologische als auch wirtschaftliche Anforderungen erfüllt.

"Wir haben den Anspruch, jedem einzelnen Mitarbeiter die Sicherheit und das Gefühl zu geben, wertgeschätzt und individuell gefördert zu werden. Wir haben von Anfang an großen Wert auf die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter gelegt. Denn unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ein angenehmes Arbeitsklima und motivierte Angestellte der Schlüssel zum Erfolg sind."

Patric Dahse
Geschäftsführer Natuvion GmbH

"Wenn Menschlichkeit und Professionalität am Arbeitsplatz kein Widerspruch sein muss, dann haben wir unser Ziel erreicht."

Dr. Thomas Bornemann
Geschäftsführer Natuvion GmbH 2014 - 2020

„Hier bei Natuvion habe ich die Möglichkeit meine Ideen einzubringen und habe direkten Einfluss auf die Unternehmenskultur. Als Architekt kann ich mich dabei frei entfalten und das tun was ich liebe.“

Philipp Munzert
Senior SAP Architect Natuvion GmbH

Work@Natuvion

Natuvion – Wir sind innovativ, kollaborativ und dynamisch

Wir sind der Meinung, dass innovative Ideen und erfolgreiche Projekte durch Kommunikation, Kollaboration und lösungsorientiertem Denken entstehen.

Für uns ist es wichtig auch bei Wachstum eine positive und wertschätzende Mitarbeiterkultur zu erhalten, mit flachen Hierarchien, offenem Umgang und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. 

Wir leben eine unterstützende und kommunikative Unternehmenskultur mit gelebtem Ideen- und Wissenstransfer ohne Barrieren zwischen Fach- und Projektteams.

Unsere Kollegen / innen der Zukunft

Wen suchen wir?

Unsere Berater/innen kommen aus den Bereichen IT, Wirtschaftsingenieurswissenschaften und Naturwissenschaften, sowie als Quereinsteigern aus der Versorgungsindustrie. 

"Natuvions" zeichnen sich durch Ihre Flexibilität, Begeisterung gegenüber technologischen Trends und Innovationen, selbstständigem und verantwortungsvollem Handeln, sowie unternehmerisches Denken aus. Es bereitet Ihnen Spaß Herausforderungen anzunehmen, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und „Dinge zum Laufen“ zu bringen.

Dazu gehört die Freude am Reisen, wechselnden Projekteinsätzen und sich in jedem Projekt neuen Herausforderungen zu stellen. 

Unsere Benefits

Wir haben viel zu bieten!


Neben spannenden und abwechslungsreichen Jobs stehen bei Natuvion vielfältige Karrierewege vom Direkteinstieg nach der Ausbildung/Studium als Junior oder als erfahrener Berater/in als Fachexperten/Senior Consultant/Senior Architect, Teamleiter/in oder Projektmanager/in offen. Daneben bieten wir viele Benefits die die Arbeit bei Natuvion einzigartig machen. 

Bei uns ist jede(r) Mitarbeiter/in ein Mensch mit einem Gesicht und einem Namen. Unser breites Leistungsspektrum ermöglicht es unseren Mitarbeiter/innen sich in vielfältiger Weise zu entwickeln, ob als Fachexperte/in oder in einer Teamrolle. 

Unser wichtigstes Asset sind die Menschen die bei Natuvion arbeiten. Aus- und Weiterbildung, sowie persönliche und fachliche Weiterentwicklung sind für uns elementar. Wir fördern den Wissenstransfer durch interne/externe Schulungen, unsere Wissensdatenbank und Mentoring. 

Unser Recruitingprozess

Was erwartet Sie?

Uns ist es wichtig Ihnen schnell ein erstes Feedback zu Ihrer Bewerbung zu geben, Sie immer am laufenden Stand im Bewerbungsprozess zu halten und zeitnahe Entscheidungen zu treffen.

Für Fragen rund um den Recruitingprozess und den Stand Ihrer Bewerbung steht Ihnen gerne unser Recruitingteam via E-Mail career@natuvion.com zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Fragen zu Karriere bei Natuvion? Dann sprechen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unseren Jobs? Zu einer Ausbildung bei Natuvion oder allgemein zu unserer Arbeitsweise, unserer Firmenkultur und unseren Benefits?

Dann freue ich mich auf Ihre Fragen.
Gerne per E-Mail an career@natuvion.com

Brigitte Sager | HR Business Partner
Natuvion GmbH 

Ist aktuell Ihr Traumjob nicht dabei? 
Dann sprechen Sie uns an oder schicken Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung für als SAP Berater/in, SAP Spezialist, Entwickler/in oder für unser Backoffice in Walldorf, Berlin und München. 

Unsere Standorte

Wir sind in Deutschland beheimatet und international vertreten!

Office Australien

Unser Office für Australien und Neuseeland

Office USA

Standort in Pennsylvania

Office Bratislava

Unser Office in der Slowakei.

Office Wien

Unser Büro im Gebäude der SAP Österreich.

Office München

Unser schönstes Büro im Herzen von München. Sitz der Natuvion Digital.

Office Walldorf

Firmenhauptsitz mit Nähe zur SAP SE.

Office Berlin

Unser Competence Center Berlin - unser größtest Office

Datenschutz

Datenschutz ist uns wichtig und nehmen wir ernst! - Wir wollen, dass Sie im gesamten Bewerbungsprozess die Kontrolle über Ihre persönlichen Daten haben. Sie können hier jederzeit eine Korrekturanfrage oder eine Löschungsanfrage aus unserer Datenbank anfragen. Gerne steht Ihnen unser Recruiting Team über die E-Mail Adresse career@natuvion.com für Anfragen und Fragen zur Verfügumg .

Mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für Bewerber/innen